Didaktischer Trend zur Selbstorganisation für „Ältere“

Lebenslanges Lernen ist keine Frage des Alters, das macht der Artikel ´Expertenschaft Älterer´ klar. „Zwar beginnt die Schnelligkeit der Verarbeitung ganz neuer Informationen schon etwa mit 25 Jahren geringer zu werden (geistige Mechanik) und dieser Abwärtstrend setzt sich bis ins hohe Alter fort. Doch andererseits gewinnen wir mit den Jahren immer mehr an Wissen und Erfahrung hinzu (geistige Pragmatik), das es uns erlaubt, diese Defizite im normalen Bereich der Leistungsfähigkeit auszugleichen.“ (S. 4)

Der Artikel macht auch klar, dass selbstbestimmte Lernformen, Ältere deutlich stärker motivieren zu lernen. Denn sie wollen ihr Lerntempo selbstbestimmen, nicht nur Wissen erwerben, sondern es auch reflektieren und einordnen, wollen sich eingebunden fühlen und ihre Erfahrungen nutzbar machen können. „Die Ziele und Ergebnisse des selbstbestimmten Lernens sind nicht von vornherein festgelegt, sondern werden erst im Verlauf der Bildungsprozesse gemeinsam entwickelt.“ Das „WIE“ des selbstbestimmten Lernens überfordert Ältere allerdings häufig. Deshalb sind Lernbegleiter/Dozenten gefordert, hier zu unterstützen. (S. 13)

Darüber hinaus plädiert der Artikel dafür, der großen Gruppe der „Älteren“ (fit – krank, aktiv – zurückgezogen, mobil – zurückgezogen usw. ) Bildungsangebote bereitzustellen, die sie nicht in

  • eine Hol- (Gegenbeispiel: individuelle Lernbegleiter) und
  • eine Komm-Schuld (Gegenbeispiel: Lernen von zu Hause) zwingen (S. 8 und 12).

Elisabeth Bubolz-Lutz (2011): Expertenschaft Älterer – eine Chance für die Gesellschaft. (01.05.2013)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s